Telefon, Mobilfunk, DSL, Festnetz, Kabel

Blog-Werbung

Seite 7 von 7« Erste...3...67

Telefonica will 1&1 übernehmen

Dieses Gerücht kursiert seit Jahren. Und das jedes Jahr wieder. Man müsste sich eigentlich schon darüber wundern, wenn´s nicht einmal im Jahr gestreut wird.

Vielleicht steckt ja doch in jedem Gerücht ein Fünkchen Wahrheit …
Oder eben auch nicht …

Eine Pressemitteilung ist es jedenfalls immer wert – auch wenn man´s weiß … oder nicht.

iPhone – und es kann nicht kopieren

Bevor man sich ein Telefon kauft und dieses gewisse Funktionen mitbringen soll, darf man es prüfen.

Schon aufgefallen, dass das iPhone ohne Kopierfunktion kommt? – Dann aber schnell und losüberlegen.

Ansonsten: sehr schick.

VPA III von Vodafone – der mobile Liebling und mein HandHeld

Mit dem VPA III von Vodafone und den nahezu baugleichen Geräten von o2 (XDA) und bei T-Mobile ist Vodafone ein echter Glücksgriff gelungen.

VPA III – das Allround-Talent

Als ich mir im Frühjahr 2006 den VPA III von Vodafone holte, war ich mir nicht sicher, welchen Reißer ich mir hier in die Hand und ans Ohr holte. Selbst noch drei Jahre danach kann ich nur eines sagen: Es ist zuverlässig, jederzeit einsetzbereit und stürzt im (nahezu) Originalzustand sehr selten ab.

VPA III mit Wi-Fi

Zudem profitiere ich von der recht guten Wi-Fi Verbindung, die es bei diesem Gerät obendrein schon vor drei Jahren gab. Die Verbindung dauert zwar ein wenig länger als bei aktuellen Modellen. Aber sie bleibt auch auf längere Dauer stabil.

VPA III mit UMTS

Und nicht zuletzt hat das VPA III von Vodafone bereits den damals nicht üblichen UMTS Standard. Auch hier benötigt die erste Verbindung ein wenig länger als bei derzeit marktüblichen Geräten. Aber sie funktioniert einwandfrei.

Fazit zum VPA III von Vodafone

Das VPA III von Vodafone macht einen rundherum einwandfreien und nach drei Jahren noch sehr soliden Eindruck. Die Tasten der QWERTZ-Tastatur sind noch einwandfrei und zeigen keine Abnutzungserscheinungen.

Ich bin rundum zufrieden.

Strom oder nicht Storm

Das ein stromversorgendes Kabel mit einem Telefon mitgeliefert wird ist wundervoll. Aber muss man sich denn mit beinahe jedem Kauf auch einen anderen Standard zulegen?

Der Blackberry Storm und seine differenzierte Stromversorgung

Auch hier schafft es Vodafone mit seinem Blackberry Storm mal wieder das gut Geglaubte neu aufzureißen. Wird nicht wie bei anderen Blackberry der bereits renommierte Mini-USB-Lader angeboten. Es muss für dieses vermeintlich stylishe Gerät mal wieder etwas anderes sein. Etwas, was man sonst so garnicht nutzen kann. Ein flacherer Stecker. So flach, dass er keine weitere Verwendung außer für den Storm erfüllt. Brava!

Schlimm daran eigentlich ist: Man kann die USB-Lader der anderen Geräte für die Sturm Brombeere einfach nicht nutzen :-(

Differenzierung oder Unsinn?

Ihr dürft entscheiden …

Der Mobilfunk-Hummer – Der BlackBerry Storm 9500

Mit dem Hammer BlackBerry Storm meinte Vodafone ein Schnäppchen auf dem Endkundenmarkt zu machen. Doch die User sind nicht so anspruchslos, wie Vodafone möglicherweise annimmt.

Eine Bestandsaufnahme mit dem Blackberry Storm von Vodafone.

Meiner Meinung nach scheint der Hammer ein Hummer zu sein. Nach Außen hin soll er eine Brombeere suggerieren. Nach Innen ist es ein Flop. Also Hummer deshalb, weil schwerfällig sowohl von Seiten Gewicht als auch der Behäbigkeit der Anwendung (Reaktionszeiten sind übermäßig lang).

Ich hatte innerhalb der letzten vier Monate ca. 10 Komplett-Abstürze. Und mit den minimalen Patches für das Gerät komm ich nicht weiter. Der BlackBerry Storm bleibt instabil.

Mangelhafte IMAP4-Unterstützung

Nicht zuletzt die mangelhafte IMAP4 Unterstützung macht mich rasend. Ein vernünftiges Setup eines IMAP4 Accounts ohne Brombeer-Server ist mir zumindest unmöglich.

Bestellen kann man das Telefon hier:


vodafone.de



Handy Shop

Seite 7 von 7« Erste...3...67